1. Vorsitzender

Sabine Jackel

2. Vorsitzender

Nicole Gudel

1. Kartenbeauftragter

Hubert Henze

2. Kartenbeauftragter

Hubert Henze

Kassenwart

Christa Belzner

Schriftführer

Beate Birmele

Webmaster / Öffentlichkeitsarbeit

Sylvia Birmele

Ehrenmitglied

Julia Lindner

Ehrenmitglied

Thomas Schröder

 

Claudia Brocke

 

Alex Birmele

 

Michael Peters

 

Jackel Lutz

 

Rainer Brocke

 

Krüger Claus

 

Krüger Marita

 

Friedhelm Flagge

 

 

 

Name und Sitz

 

Name des Fan-Clubs lautet Königsblaue Camper;

 

Der Fan-Club ist Mitglied im Schalker Fan-Club Verband e.V. (SFCV) – 759.

 

Gründungsdatum: 11.12.2004,

 

Vereinslokal: „Spirelli“

                  Mobil Camp

                  Adenauerallee 100

                  45891 Gelsenkirchen

 

Zweck

 

Der FC Schalke Fan-Club Königsblaue Camper (im Folgenden Verein genannt) ist eine Vereinigung zur Gestaltung freizeitlicher Tätigkeiten und verbindet die Sympathie zum FC Schalke 04 mit dem Campen. Der Verein verhält sich politisch und konfessionell neutral. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

 

Geschäftsjahr

 

Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

 

 Mitgliedschaft

 

Der Verein ist für Neuzugänge stets offen. Um aktives Mitglied zu werden (mit allen Rechten und Pflichten), muss der Antragsteller Camper und Schalkefan sein. Er muss einen Aufnahmeantrag ausfüllen und erkennt mit seiner Unterschrift die Satzung des Vereins an. Ein neues aktives Mitglied zahlt die Aufnahmegebühr und den Mitgliedsbeitrag. Minderjährige werden nur als Familienangehörige von Vereinsmitgliedern aufgenommen.

 

Aktive Mitglieder, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, haben volles Antrags- und Stimmrecht in der Mitgliederversammlung. Jedes Mitglied hat eine Stimme.

 

Ein neues Mitglied sollte sich bei nächster Gelegenheit beim Mitgliedertreffen vorstellen; die endgültige Aufnahme des neuen Mitglieds wird nach Ablauf einer halbjährigen Probezeit erfolgen.

 

 

Passive Mitglieder können alle Personen werden, die ohne die Voraussetzungen zu a) unseren Verein unterstützen wollen. Passive Mitglieder haben kein Antrags- und Stimmrecht, jedoch ein Rederecht in der Mitgliederversammlung. Passive Mitglieder sind durch unseren Verein nicht Mitglied im SFCV und haben keinen Anspruch darauf, Karten zu erhalten.

 

 

Zu Ehrenmitgliedern können durch Beschluss der Mitgliederversammlung Personen ernannt werden, die sich besonders um die Ziele des Vereins verdient gemacht haben. Ehrenmitglieder haben kein Antrags- und Stimmrecht, jedoch ein Rederecht in der Mitgliederversammlung. Sie sind von Beiträgen und sonstigen Leistungen befreit.

 

 Beendigung der Mitgliedschaft

 

Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod, Austritt oder Ausschluss.

 

Der Austritt aus dem Verein bedarf der Schriftform an den Vorsitzenden. Die Mitgliedschaft endet mit dem Geschäftsjahr. Es besteht bei Austritt / Ausschluss kein Anspruch auf Erstattung des gezahlten Beitrags (auch nicht anteilig) oder des ggf. erzielten Vereinsvermögens.

 

Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es die Interessen des Vereins gefährdet, insbesondere bei Ordnungswidrigkeiten in Verbindung mit dem Schriftzug Königsblaue Camper, bei Veranstaltungen des FC Schalke 04.

 

Nach zweimaligen erfolglosen Einzugsversuch des Beitrags wird das Mitglied ebenfalls ausgeschlossen.

 

Beim Ausscheiden von Mitgliedern wird der Verein von den übrigen Mitgliedern fortgeführt.

 

Zusammensetzung des Vorstands

 

Der Vorstand muss aus Vereinsmitgliedern bestehen. Scheidet ein Vorstandsmitglied aus dem Verein aus, so erlischt automatisch dessen Organstellung.

Der Vorstand besteht aus:

1. Vorsitzender, 2. Vorsitzender, Kassenwart, Kartenbeauftragter, stellvertretender Kartenbeauftragter, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit/Webmaster und Schriftführer.

 

Wahlen

 

Der Vorstand wird alle zwei Jahre bei der Jahreshauptversammlung wie folgt gewählt:

 

Für die jeweiligen Positionen werden Kandidaten vorgeschlagen, bzw. kann man sich auch selbst vorschlagen. Danach ist zu klären, ob man eine geheime oder offene Wahl durchführt. Der Kandidat, der die Mehrheit der Stimmen erhält, gilt als gewählt, sofern dieser die Wahl annimmt.

 

Mitgliedertreffen

 

Die Mitglieder treffen sich vor jedem Heimspiel.

 

 

Jahreshauptversammlung

 

Die Jahreshauptversammlung findet am letzten Heimspieltag jeder Saison statt. Die Einladung mit der Tagesordnung ist den Mitgliedern spätestens zwei Wochen vor der Versammlung zu übergeben, per Post zu versenden oder in den allen Mitgliedern zugehenden bzw. zugänglichen Vereinsmitteilungen zu veröffentlichen.

 

 

 

 

 Mitgliedsbeitrag

 

Der Jahresmitgliedsbeitrag für

volljährige aktive Mitglieder beträgt 20,-- €,

volljährige passive Mitglieder beträgt mindestens 10,-- €,

minderjährige Familienangehörige von Mitgliedern ab 14 Jahren beträgt 10,-- €.

 

Minderjährige Familienangehörige von Mitgliedern unter 14 Jahren sind beitragsfrei. Maßgeblich ist hierbei die Vollendung des 14. bzw. 18. Lebensjahres im Geschäftsjahr!

 

 

Ehrenmitglieder sind ebenfalls vom Beitrag befreit.

 

 

Der Verein zieht den Mitgliedsbeitrag über ein Lastschriftverfahren ein. Die Erteilung der Einzugsermächtigung ist Bestandteil des Aufnahmeantrags. Der Beitrag wird im März eines Geschäftsjahres belastet; bzw. bei neuen Mitgliedern werden der Beitrag und die Aufnahmegebühr unmittelbar nach Eintritt im laufenden Geschäftsjahr belastet.

 

Die Einzugsermächtigung erlischt in dem Moment, in dem das Mitglied schriftlich seinen Austritt erklärt. Eine Rückerstattung des Mitgliedsbeitrags ist ausgeschlossen (siehe auch Punkt 5. b) der Satzung).

 

 

 

 

Kassenprüfung

 

Der Kassenwart legt zur Jahreshauptversammlung die Kasse offen (Gewinn – und Verlustrechnung des Vorjahres). Die Mitglieder können Einsicht in die Bücher nehmen.

 

 

 

Vereinsvermögen

 

Über das erwirtschaftete Vereinsvermögen entscheiden die Mitglieder durch Mehrheitsbeschluss, außer bei der Auflösung des Vereins (siehe Punkt 18).

 

 

 

Mitwirkung

 

Bei Veranstaltungen (z. B. Sommerfest, Turniere etc.) sollte die Unterstützung und freiwillige Mitwirkung der Mitglieder selbstverständlich sein.

 

 

 

 

Beschlussfassungen/Berechtigungen

 

Beschlüsse werden bei der Mitgliederversammlung getroffen. Die Vorschläge sollten schriftlich an den Vorsitzenden gerichtet werden, damit unter Angabe einer Tagesordnung zur Versammlung eingeladen werden kann und die Mitglieder somit über den Beschlussvorschlag informiert werden. Für eine Beschlussfassung ist die Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder erforderlich.

 

Die Vereinsvertretung bei öffentlichen Anlässen erfolgt ausschließlich durch den Vorstand. Ausnahmen hiervon bedürfen der Zustimmung durch die Mitglieder.

 

 

 

Gemeinsame Fahrten

 

Der Verein unternimmt mindestens einmal pro Saison eine gemeinsame Fahrt zu einem Auswärtsspiel, welches mehrheitlich ausgewählt wird.

 

 

Interne Absprachen

Vereinsinterne Absprachen sind der Öffentlichkeit nicht weiterzugeben!

 

 

 

Satzungsänderung

 

Änderungen der Satzung können ausschließlich auf der Jahreshauptversammlung oder einer außerordentlichen Mitgliedervollversammlung erfolgen und bedürfen einer Zweidrittelmehrheit der im Zeitpunkt der Abstimmung anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.

 

Anträge müssen schriftlich an den Vorstand mit Begründung gerichtet werden.

 

 

 

Auflösung des Vereins

 

Die Auflösung des Vereins kann ausschließlich auf einer außerordentlichen Mitgliedervollversammlung beschlossen werden, die mit diesem Tagesordnungspunkt einberufen wurde. Es müssen mindestens 2/3 der Mitglieder anwesend sein und es bedarf einer 2/3 Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.

 

Das bis dahin erzielte Vereinsvermögen wird der Jugendabteilung des FC Schalke 04 gespendet.

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!